lkw_mini Möbeltransporte Umzüge Alfred Reibstein Nürnberg GmbH lkw_mini

Wohnungsbezug

Sie sind nicht verpflichtet, bestehende Einrichtungen vom Vormieter zu übernehmen. Kaufen Sie nur, was Sie auch wirklich brauchen können! Erstellen Sie in den ersten Tagen ein ausführliches Antrittsprotokoll.

Formular beim Deutschem Mieterbund erhältlich: www.mieterbund.de

Notieren Sie sorgfältig alle Mängel, die Sie in der neuen Wohnung entdecken – auch Kleinigkeiten wie Kratzspuren, fehlende Regalbretter, schlecht schliessende Türen/Fenster, Wasserflecken auf dem Parkett etc. (Nebenräume nicht vergessen!)
Stellen Sie diese Mängelliste dem Vermieter innerhalb 10 Tagen eingeschrieben zu und verlangen Sie eine gegengezeichnete Kopie, die Sie dann achtsam aufbewahren sollten – spätestens bei der Kündigung ist Ihnen das Antrittsprotokoll von Nutzen!

Umbau-Pläne?

Falls Sie in Ihrer neuen Wohnung bauliche Veränderungen planen, wie z. B. Wände herausbrechen, neue Wände einziehen, Bodenbeläge erneuern etc., so müssen Sie beim Vermieter ausdrücklich und schriftlich eine Bewilligung einholen. Eventuell ist dieser auch mit einer Kostenaufsplittung einverstanden oder sieht Ihren Aufwand zumindest als Wertvermehrung an. Andernfalls kann es Ihnen passieren, dass der Vermieter beim Ausziehen die Wiederherstellung des Urzustandes verlangt.

Information

Wer umzieht, auszieht oder zusammenzieht, wird mit vielen Fragestellungen konfrontiert, die nicht einfach Ansichtssache sind, sondern nach klaren, rechtlichen Grundlagen gehandhabt werden müssen. Der Deutsche Mieterbund stellt Interessierten eine Reihe themenbezogener Broschüren, Merkblätter und praktischer Formulare zur Verfügung, welche vielfältige Fragen rund ums Mieten und Wohnen beantworten.