lkw_mini Möbeltransporte Umzüge Alfred Reibstein Nürnberg GmbH lkw_mini

Checkliste (Download als PDF)

So früh wie möglich

  • Neuen Mietvertrag sorgfältig prüfen, eventuell vom Fachmann prüfen lassenAlten Mietvertrag frist- und formgerecht kündigen; zur ausserterminlichen Kündigung muss ein(e) gleichwertige(r) Ersatzmieter(in) präsentiert werdenSchäden an der Wohnung frühzeitig der Verwaltung und der Haftpflichtversicherung meldenBerufsbedingter Umzug; abklären, ob sich Arbeitgeber an den Umzugskosten beteiligt
  • Umzugsfirma beauftragen und den Termin bestätigen lassen
  • Reinigungsunternehmen beauftragen.
    Auftrag und genauen Termin schriftlich bestätigen lassen
  • Abfall: Wohnung, Nebenräume, Garten entrümpeln; Abfuhr organisieren
  • Reparaturbedürftige Gegenstände in Reparatur geben und an neue Adresse liefern lassen
  • Helfer organisieren
  • Schule: Alte und Neue Schulbehörde über geplanten Umzug informieren und Übergangsprobleme besprechen
  • Telefon und Fernsehen künden und neu anmelden

Vier Wochen vor dem Umzug

  • Adressänderung melden an:
    Bank
    Post
    Stadtwerke(Elektrizität, Gas, Wasser
    Einwohnerkontrolle
    Einwohnermeldeamt
    Arbeitsstelle
    Schulbehörden
    Krankenkasse
    Versicherungen
    Finanzamt
    Zeitungs- und andere Abonnemente
    Telekom (Telefonbuch)
  • Hausmeister und Nachbarn informieren
  • Drucksachen ändern lassen
  • Post-Nachsendeauftrag: Formular bei Poststellen
  • Tiefkühl- und Notvorräte aufbrauchen
  • Dachboden und Keller räumen und verpacken
  • Versicherungen prüfen, nötigenfalls Deckungsumfang der Mobiliarversicherung anpassen
  • Neue Einrichtungsgegenstände bestellen und an neue Wohnadresse liefern lassen. Aufträge und Liefertermine schriftlich bestätigen lassen

Ein bis zwei Wochen vor dem Umzug

  • Verpackungsmaterial beschaffen
  • Entbehrliche Gegenstände bereits verpacken und Inhalt beschriften mit Zielort / Stock / Zimmer usw.
  • Schachteln nicht zu schwer packen
  • Kleinere Reparaturen, für die der Mieter aufkommen muss, jetzt vornehmen
  • Parkplatz für das Transportfahrzeug reservieren (bei Hauswart, Hausverwaltung; bei öffentlichem Grund: bei der Polizei). Am alten und am neuen Ort
  • Nachbarn, Hausmeister informieren (Benützung von Zufahrt und Lift am Umzugstag sicherstellen)
  • Telefon: Meldung des Umzuges an Ihre Telekom oderihren Anbieter
  • Radio/Fernsehen: Meldung des Umzuges an GEZ für Radio- und TV-Gebühren
  • Wohnungsabgabe mit dem Vermieter besprechen
  • Böden am alten und neuen Ort schützen
  • Gefährliche Sachen separat transportieren
  • Zerbrechliches Umzugsgut deutlich markieren und schützen
  • Möbel demontieren, wo dies nicht der Transportunternehmer macht. Kleine Metallteile, Schrauben usw. in Beutel schliessen und eindeutig anschreiben

Zwei Tage vor dem Umzug

  • Tiefkühler/Kühlschrank leeren oder mit eigener Kühlbox bereits vorab transportieren
  • Wertgegenstände, Dokumente und die persönlichen Sachen selber packen und in Banksafe zwischenlagern
  • Wichtige Utensilien bereithalten:
    Apotheke, Werkzeug, Toilettenpapier, Taschenlampe, Verlängerungskabel, usw.
  • Pflanzen ausgiebig giessen und geeignet schützen. Im Winter am Umzugstag nicht giessen und vor Frost ausgiebig schützen
  • Schranktüren und leere Schubladen mit Klebeband verschliessen oder mit Karton fest blockieren. Schlüssel abziehen und anschreiben
  • Transportgut anschreiben, alles nach Inhalt und Zielort (Zimmer) beschriften
  • Putzmaterial und Müllsäcke bereitstellen
  • Verpflegung/Getränke für den Umzugstag bereitstellen.
  • Parkplatz für das Transportauto am Vorabend des Umzugs sperren. Am alten und am neuen Ort
  • Bargeld für Transport- und Reinigungsfirma bereithalten

Am Umzugstag

  • Gute Schuhe und Kleider anziehen
  • Grössere Kinder sollten beim Umzug bestimmte Aufgaben erfüllen und ihre liebsten Sachen selber einpacken
  • Umzugsteam auf zerbrechliche, empfindliche und gefährliche Gegenstände ausdrücklich hinweisen
  • Möbelstellplan gut sichtbar aufhängen
  • Lampen: am alten Ort einige angeschlossene Lampenfassungen mit Birnen zurücklassen. Am neuen Ort bei Tageslicht ausreichende Beleuchtung installieren

Nach dem Umzugstag

  • Wohnungsabgabeprotokoll ausfüllen und unterschreiben.
  • Mängelliste von der neuen Wohnung erstellen
  • Vorstellen bei den Nachbarn
  • Einwohnermeldeamt: innerhalb Frist anmelden
  • Zählerstände sicherheitshalber selbst notieren (Strom, Gas, ev. Heizung und Warmwasser)