lkw_mini Möbeltransporte Umzüge Alfred Reibstein Nürnberg GmbH lkw_mini

Beratung und Support

Planen Sie Ihren Umzug rechtzeitig und sorgfältig – dann geht am Umzugstag alles schnell und ohne Probleme.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie bei der Umzugsplanung anfangen sollen, unser Tipp: erstellen Sie Ihre persönliche Umzugscheckliste. Sie tragen einmal die wichtigsten Daten zu Ihrem Umzug ein und die Checkliste ordnet automatisch alle Aufgaben nach Fristen und Wichtigkeit an.

Wichtige Dinge, die Sie bei der Umzugsplanung berücksichtigen sollten, auf einen Blick:

Fristen beachten

Denken Sie an die rechtzeitige Kündigung Ihrer alten Wohnung und wichtiger Versorger. Die Kündigungsfristen betragen oft drei Monate! Um sich den Papierkram zu sparen, können Sie vorgefertigte Formulare für den Umzug verwenden.

Umzugsservice und Dienstleister beauftragen

Entscheiden Sie sich so früh wie möglich, ob Sie mit einem Umzugsunternehmen umziehen oder alles selbst organisieren wollen. Je nach dem, für welchen Service Sie sich entscheiden, können Sie dann online Umzugsangebote anfragen und vergleichen.

Bevor Sie mit dem Packen für den Umzug oder auch nur mit der Kalkulation des Umzugsbedarfs beginnen, sollten Sie Ihre komplette Wohnung – inklusive Keller und Dachboden – entrümpeln. Beschädigte Möbel entsorgen, lange nicht mehr benutzte Dinge können Sie weiterverkaufen oder verschenken. Und Schmuckstücke, von denen Sie sich einfach nicht trennen können, die aber auch keinen Platz in der neuen Wohnung finden, können Sie einlagern.